Greenhouse und Milchkühe

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

GewächshausDie Projekte wurden mit Unterstützung von AMREF (African Medical Research Foundation – Afrikanische Stiftung für Gesundheit und Forschung), einer Nichtregierungsorganisation ins Leben gerufen. Hierbei geht es um die bessere Versorgung von Kindern.

Diese soll durch den Anbau zusätzlicher Gemüsesorten realisiert werden. Im Kinderheim ist das zunächst mit dem Anbau von Tomaten begonnen worden, wozu es einer besonderen Bodenbeschaffenheit bedarf, die im Gewächshaus gewährleistet werden soll.

Leider ging es zunächst weniger hoffnungsvoll los. Alle Tomatenpflanzen ließen ihre Köpfe hängen. Es stellte sich heraus, dass sie von einer Krankheit befallen waren, die im ganzen Westen in gleicher Weise hausierte. Jetzt wird nach fachkundiger Anweisung die Erde ausgetauscht, neu gepflanzt, um dann hoffentlich eine gute Ernte zu erzielen.

MilchküheZusätzlich wurden von AMREF zwei hochwertige Milchkühe gespendet zur eigenen Versorgung.

Im Rahmen der Programme von AMREF werden jeweils ein bis zwei Mitarbeiter vom Kinderheim einerseits zur Fortbildung eingeladen und andererseits vor Ort mit ihnen Schulungen durchgeführt.

AMREF verfolgt das Ziel, einen flächendeckenden Basisgesundheitsdienst in Ostafrika mit einheimischen Fachkräften zu ermöglichen.